Rahmenkredit: günstige Alternative zum Dispokredit?

Mit Kredit24 den günstigsten Kredit finden und einfach online beantragen

Ist der Rahmenkredit eine gute Alternative zum Dispokredit? Wann greift man besser zum Ratenkredit, der die kleinsten Zinsen bietet? Hier informieren und günstigen Kredit beantragen.

Ich will einen Ratenkredit.

Sie brauchen Geld? Hier gibts günstige Kredite für Privatpersonen und Gewerbetreibende - einfach Wunschbetrag und Zweck angeben und los gehts.

Geld allein macht nicht glücklich. Man muss ein cooles Auto davon kaufen.

"Wer sagt, dass Geld nicht glücklich macht, kennt meine nagelneue Küche nicht."

Jetzt die Anschluss­finanzierung sichern.

Können Sie die Anschluss­finanzierung für mein Haus prüfen?

Sehr gerne, am liebsten innerhalb von 24 Stunden.

Boah, voll großer Flatscreen. Und kleiner Zinssatz von Kredit24.

Spiele-Konsole, Subwoofer, Flatscreen. Wer seiner Technik ein Upgrade gönnen will, der ist bei uns genau richtig. Wunschbetrag und Laufzeit für den Kredit eingeben und los gehts.


Rahmenkredit: flexibel und günstig Geld leihen?

8 Min. Lesezeit

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein zuvor bei der Bank eingerichteter Rahmenkredit ermöglicht es Ihnen, sich bis zu einem bestimmten Betrag kurzfristig Geld zu leihen.
  • Mit einem Abrufkredit treffen Kreditnehmende, die schnell einige Tausend Euro finanzieren wollen, die richtige Wahl, da dieser Darlehenstyp in der Regel günstiger ist als ein Dispokredit.
  • Um einen Rahmenkredit zu bekommen, müssen Sie wie bei anderen Darlehen auch über eine ausreichend gute Bonität verfügen, also ein gesichertes Einkommen sowie keine negativen Schufa-Einträge haben.
  • Beabsichtigen Sie, sich für länger als ein 1 Jahr Kapital zu leihen, setzen Sie am besten auf einen Ratenkredit, da dieser meist bessere Zinsen verspricht als ein Rahmenkredit.

So gehen Sie vor

  • Legen Sie fest, wie viel Geld Sie brauchen und bis wann Sie es zurückzahlen möchten.
  • Wollen Sie Ihre Finanzierung spätestens nach 12 Monaten tilgen, prüfen Sie den Abschluss eines Rahmenkredits. Für längere Laufzeiten ist hingegen ein Ratenkredit die günstigere Alternative.
  • Sichern Sie sich online über Kredit24 das gewünschte Darlehen und nutzen Sie jetzt unseren Kreditvergleich.

In diesem Ratgeber:

Was ist ein Rahmenkredit?

Müssen Sie umgehend eine oder mehrere Rechnungen begleichen, haben aber keinerlei Guthaben mehr auf dem Girokonto? In diesem Fall ist ein Rahmenkredit eine gute Option. Bei dieser auch als Abrufkredit bezeichneten Darlehensart können Sie über einen zuvor eingeräumten Kreditbetrag bei Bedarf jederzeit verfügen. Das Geld lässt sich insbesondere für unvorhergesehene Ereignisse abrufen, wie etwa für eine dringend notwendige Reparatur.

Entscheiden Sie sich für ein Abrufdarlehen, zahlen Sie dafür einen variablen Zins. Das heißt, die Bank passt den eingeräumten Zinssatz regelmäßig an die Entwicklung der Marktzinsen an. Zudem wird für einen Rahmenkredit ein eigenes Konto angelegt. Das kann bei der bisherigen, aber auch bei einer neuen Bank sein. In Abhängigkeit von der eigenen Kreditwürdigkeit und dem Kapitalbedarf ist beim Abrufkredit ein Maximalbetrag zwischen 2.500 Euro und 25.000 Euro möglich. Bis zu dieser Summe dürfen Sie also Kredit aufnehmen.

Ähnlich wie beim Dispokredit fürs Girokonto müssen Sie den Kreditrahmen aber nicht ausschöpfen. Je nach Wunsch können sich die Darlehensnehmenden auch nur einen Teil des Rahmenkredits auszahlen lassen. Hierbei gilt: Zinsen sind lediglich auf den tatsächlich abgerufenen Betrag zu entrichten.

So flexibel sich die Auszahlung beim Abrufdarlehen gestaltet, so flexibel ist oft auch dessen Rückzahlung. Wollen Sie etwa den Großteil Ihres Kredits erst in einigen Monaten zurückführen? Bei einem Rahmenkredit ist das kein Problem. Denn bei diesem Darlehenstyp ist die Laufzeit grundsätzlich unbegrenzt. Allerdings ist es die Regel, dass die Kreditgebenden zur Rückzahlung der Schuld einen monatlichen Mindestbetrag erwarten. Dieser beläuft sich für gewöhnlich auf 1 bis 2 Prozent des Kreditrahmens oder des zur Verfügung gestellten Darlehensbetrags.

Zinsen beim Rahmenkredit

Auch wenn Sie sich mit der vollständigen Rückführung eines Abrufkredits Zeit lassen können, ist es empfehlenswert, damit nicht zu lange zu warten. Denn für einen nicht getilgten Rahmenkredit zahlt der Kreditnehmende Monat für Monat Zinsen.


Haben Sie das Abrufdarlehen wieder zurückgeführt, können Sie den gewährten Kreditrahmen zu jeder Zeit erneut ausschöpfen. Zusammengefasst wird der Rahmenkredit:

  • zur Deckung eines kurzfristigen Kapitalbedarfs verwendet,
  • er wird als separates Konto geführt,
  • die Laufzeit nicht begrenzt,
  • eine monatliche Mindestrückzahlung von 1 bis 2 Prozent des Darlehensrahmens ist üblich
  • und der Darlehensrahmen liegt je nach Bonität oft zwischen 2.500 und 25.000 Euro.

Rahmenkredit versus Dispokredit: Was ist der Unterschied?

Frau fröhlich in neuer Küche
Im Vergleich mit einem Rahmenkredit oder Dispokredit bietet ein Ratenkredit meist die besten Zinsen.

Flexibel und unkompliziert Kapital leihen – diese Beschreibung trifft nicht nur auf einen Abrufkredit zu. Über einen Dispokredit können Sie sich ebenfalls kurzfristig Geld beschaffen. Genauso wie bei einem Rahmenkredit wird dieser bereits im Vorfeld beantragt und steht dann für alle Fälle zur Verfügung. Der größte Unterschied zwischen den beiden Darlehensarten zeigt sich bei einem Vergleich: So ist ein Dispokredit in der Regel kostspieliger als ein Rahmenkredit.

Für letzteren müssen Sie also höhere Zinsen zahlen. Ferner ist es nicht notwendig, für den Abschluss eines Abrufdarlehens ein Girokonto bei der jeweiligen Bank einzurichten. Stattdessen führt die Bank den Rahmenkredit als eigenständiges Konto. Im Gegensatz dazu ist ein Dispokredit als eingeräumte Kontoüberziehung immer mit einem Girokonto verknüpft. Dafür haben Sie bei einem Rahmenkredit meist jeden Monat zumindest eine Mindestzahlung zu leisten. Bei einem Dispokredit ist der Kreditnehmende dazu nicht verpflichtet.

Wann ist ein Rahmenkredit sinnvoll?

Nicht immer ist ein Dispokredit oder Ratenkredit die beste Option. Es gibt Situationen, da kann sich auch ein Abrufdarlehen lohnen. Ein solcher lässt sich insbesondere dafür verwenden:

  • als finanzieller Puffer
  • zur Zwischenfinanzierung
  • zur kurzfristigen Umschuldung

Reicht Ihr Geld auf dem Girokonto in manchen Monaten nicht aus, um alle Abbuchungen zu decken? In diesem Fall müsste die Kontoinhaberin/der Kontoinhaber auf den eingeräumten Dispokredit zugreifen. Dieser ist jedoch häufig teurer als ein Abrufkredit. Folglich ist es sinnvoller, das fehlende Kapital über einen Rahmenkredit zu beschaffen. Auf diese Weise sparen Sie effektiv Zinskosten.

Brauchen Sie für eine Anschaffung sofort Kapital, bekommen aber erst zu einem späteren Zeitpunkt Geld? Ein Abrufkredit ist auch als Zwischenfinanzierung nutzbar. Wer zum Beispiel 1.000 Euro benötigt, um damit neue Möbel zu kaufen, kann über einen Rahmenkredit direkt auf diesen Betrag zugreifen. Für diesen zahlen Sie dann so lange Zinsen, bis das erwartete Geld – etwa eine berufliche Bonuszahlung oder eine Schenkung – auf Ihrem Girokonto verbucht wird. Durch Überweisung der 1.000 Euro zuzüglich Zinsen auf das Konto des Abrufdarlehens wird die Darlehensschuld anschließend wieder getilgt.

Faustregel zum Rahmenkredit

Wollen Sie sich für bis zu 12 Monate Geld leihen, kann ein Rahmenkredit von Vorteil sein. Bei Laufzeiten über einem 1 Jahr ist ein klassischer Ratenkredit wahrscheinlich die bessere Alternative.


Haben Sie Ihren Dispokredit bereits weitgehend ausgeschöpft und möchten ihn gerne umschulden? Auch dann ist es möglich, mit einem Abrufkredit Geld zu sparen. Dazu beschaffen Sie sich über ihn das notwendige Kapital, um das Girokonto auszugleichen. Hierdurch entfallen künftig die teureren Dispokreditzinsen. Stattdessen zahlen Sie den Rahmenkredit zu günstigeren Konditionen zurück.

Tipp für die Umschuldung

Nutzen Sie einen Abrufkredit zur Umschuldung, sollten Sie vorab feste Raten wählen, um den Kredit zurückzuzahlen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie den Rahmenkredit möglichst zeitnah wieder tilgen.

Rahmenkredit: Voraussetzungen und Beispiel

Darlehensnehmende, die sich für einen Rahmenkredit interessieren, müssen zunächst einmal entsprechende Angebote finden und einen Kreditvergleich anstellen. Generell bieten nicht viele Banken Abrufkredite an. Daher ist es gut möglich, dass Ihre Hausbank keine Abrufdarlehen vergibt. In einem solchen Fall ist die Suche über das Internet erfolgversprechend. Bevor Sie einen Rahmenkredit erhalten, müssen Sie überdies einige Voraussetzungen erfüllen. Zu den wichtigsten gehören:

  • ausreichend hohes Einkommen
  • akzeptabler Schufa-Score
  • Ein Referenzkonto (in der Regel ein Girokonto) muss vorhanden sein.

Bedingungen für ein Abrufdarlehen

Damit sich die Bank ein Bild von Ihrer finanziellen Situation machen kann, fügen Sie Ihrem Kreditantrag bitte eine Lohn- oder Gehaltsabrechnung bei. Selbstständige, die sich einen Rahmenkredit sichern wollen, haben die letzten Einkommensteuerbescheide vorzulegen. Darüber hinaus nimmt der Darlehensgebende für gewöhnlich eine Schufa-Abfrage vor.

Sie gibt darüber Auskunft, ob Sie derzeit verschuldet sind und wie zuverlässig Sie Rechnungen und Forderungen in der Vergangenheit beglichen haben. Fällt diese Überprüfung positiv aus, bekommen Sie den gewünschten Rahmenkredit zur Verfügung gestellt. Weitere Voraussetzung: Für Ein- und Auszahlungen auf das Konto für das Abrufdarlehen brauchen Kreditnehmende ein Referenzkonto. Üblicherweise ist das das Girokonto.

Beispiel: Gebrauchtwagenkauf über Rahmenkredit

Angenommen, Sie möchten ein gebrauchtes Auto erwerben. Das gewünschte Modell soll 5.000 Euro kosten. Verlangt die Bank für den Abrufkredit einen Effektivzins von 5,99 Prozent, belaufen sich die monatlichen Zinskosten auf rund 24 Euro. Möchten Sie den Rahmenkredit tilgen, ist das jederzeit möglich.

Zum Thema Kreditvergleich: Darlehensnehmende, die die 5.000 Euro über ihren Dispokredit finanzieren, müssen mit Zinskosten von etwas mehr als 37 Euro rechnen. Somit liegen die Zinsen um über 50 Prozent höher als bei einem Rahmenkredit.

Alternative zum Abrufkredit: günstiger Ratenkredit

Umzugskisten in Wohnzimmer
Aufgrund der niedrigeren Kosten in ein Ratenkredit dem Rahmenkredit meist vorzuziehen.

Stellen Sie den Dispokredit einem Rahmenkredit gegenüber, dann überzeugt letzterer oft durch bessere Zinsen. Grundsätzlich können Sie aber über beide Kredittypen einen kurzfristigen finanziellen Engpass überbrücken. Benötigen Sie allerdings einen größeren Geldbetrag, ist ein Rahmenkredit für gewöhnlich nicht die erste Wahl. Denn bei einer hohen Kreditsumme gestaltet sich die Rückzahlung entsprechend länger. Ein Abrufdarlehen ist jedoch vor allem dann attraktiv, wenn die Tilgung der Schuld innerhalb eines Jahres erfolgt.

Wünschen Sie sich mehr Zeit für die Kreditrückführung beziehungsweise kleinere Raten, empfehlen Ihnen die Kredit24 Spezialisten einen klassischen Ratenkredit. Im Gegensatz zu einem Rahmenkredit bekommt der Kreditnehmende hier einen festen Betrag. Zugleich vereinbart die Bank gemeinsam mit Ihnen eine bestimmte Laufzeit für den Ratenkredit. Diese liegt oft zwischen 12 und 96 Monaten.

Weiterer Unterschied zu einem Rahmenkredit: Bei einem Konsumentenkredit startet die Rückzahlung unmittelbar nach Auszahlung des Darlehens. Dazu überweisen die Kreditnehmenden jeden Monat eine fixe Rate, welche sich aus einem Zins- und Tilgungsanteil zusammensetzt. Hierdurch ergibt sich bei einem Ratenkredit ein Vorteil gegenüber einem Abrufkredit: Die Darlehensnehmerin/der Darlehensnehmer reduziert die aufgenommene Schuld kontinuierlich.

Dagegen müssen Sie bei einem Abrufdarlehen selbst dafür Sorge tragen, dass Sie diesen in einer angemessenen Zeit tilgen. Das allein ist aber nicht der Grund, weshalb die Mehrheit einen Ratenkredit einem Rahmenkredit vorzieht. Vielmehr ist entscheidend, dass Banken Ihnen bei Ratenkrediten meistens niedrigere Zinsen einräumen als bei Abrufdarlehen. Das gilt vor allem für Kreditlaufzeiten von mehr als einem Jahr.

Welche Art von Darlehen für Sie optimal ist, können Sie anhand der zu zahlenden Kreditrate ermitteln. Würde diese bei einer Rückführung innerhalb von 12 Monaten zu hoch ausfallen, nehmen Sie lieber einen klassischen Ratenkredit auf und wählen eine etwas längere Laufzeit. Nutzen Sie den Kredit24 Kreditvergleich, um einen günstigen Ratenkredit für Ihr Vorhaben zu finden.

Risiken und Nachteile eines Rahmenkredits

Wie jede Kreditart hat auch ein Abrufkredit Schwächen. Das fängt bei den Zinsen an: Sie sind in der Regel kostspieliger als bei einem herkömmlichen Ratenkredit. Weitere Nachteile sind:

  • Risiko einer Überschuldung
  • schlecht planbar wegen veränderlicher Zinsen
  • permanentes Ausschöpfen des Abrufdarlehens sorgt für andauernde Zinsbelastung
  • Schufa-Eintrag

Bei einem Rahmenkredit müssen Sie normalerweise eine monatliche Mindestrate überweisen. Verlieren Kreditnehmende zum Beispiel den Arbeitsplatz, kann es sein, dass sie nicht mehr in der Lage sind, den Abrufkredit zu bedienen. Die Bank hat daraufhin das Recht, den Rahmenkredit zu kündigen. Um die dann noch offene Darlehensschuld zu tilgen, müssen Sie nun womöglich eine Anschlussfinanzierung abschließen. Fallen auch deren Raten zu hoch aus, droht eine Überschuldung.

Welche Zinshöhe Sie für Ihren Rahmenkredit zukünftig zahlen, steht heute noch nicht fest. Denn den Zinssatz gleicht die Bank regelmäßig an die Marktzinsen an. Aufgrund dessen ist es nicht möglich, die Kosten für einen Rahmenkredit langfristig zu planen. Des Weiteren kann ein solcher Darlehenstyp dazu verleiten, ihn ständig auszunutzen. Bedenken Sie dabei aber, dass die Bank hierfür jedes Mal Zinsen berechnet, was auf Dauer kostspielig wird.

Verbraucherinnen und Verbraucher, denen ein hoher Schufa-Score wichtig ist, sollten sich ebenfalls gut überlegen, ob sie tatsächlich einen Rahmenkredit brauchen. Die Bank lässt diesen nämlich bei der Schufa eintragen. In der Folge sinkt die dort ausgewiesene Bonität. Das kann von Nachteil sein, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt beispielsweise eine Baufinanzierung beantragen. Ob bei Ihnen die Vorteile eines Abrufkredits die Schwächen überwiegen, klärt das fachkundige Kredit24 Team zusammen mit Ihnen.

Nutzen Sie jetzt den Kredit24 Kreditvergleich und prüfen Sie, ob ein Ratenkredit günstiger für Ihr Vorhaben ist als ein Dispokredit oder Rahmenkredit.

Top bewertet und vielfach ausgezeichnet.

4,90 von 5 Sternen

Basis: 17.559 Kunden

Baufi24 - Bester Finanzdienstleister Baufinanzierung laut Handelsblatt
Baufi24 - Preis-Champions_Branchengewinner - Nr. 1 der Baufinanzierer - Vermittler
Baufi24 - Fairstes Produktangebot Baufinanzierung

Baufinanzierung Beratung

Expertenberatung an mehr als 240 Orten in Deutschland. Zum Beispiel hier:

Aachen

Aachen

Resul Tekin
Trierer Straße 96
52078 Aachen

0800 888-4411 (kostenfrei)


Wussten Sie schon? 98,4 Prozent unserer Kunden empfehlen uns weiter.